Sie sind hier: Diagnostik  

RADIOLOGIE - RÖNTGEN
 

Die radiologische Diagnostik hat sich ebenso weiterentwickelt, wie viele andere Gebiete der Medizin. Heutige Röntgengeräte brauchen für eine sinnvolle Diagnostik ein vielfaches weniger Röntgenstrahlung als vor 20 Jahren. Das Zusammenspiel aus optimierten Kontrastmitteln, geschultem Personal, Veringerung der Strahlenbelastung und moderner Entwicklungstechnik des Filmmaterials, führen bei verbesserter Diagnostik zu geringeren Belastungen für den Patienten.Diese Untersuchungen reichen im Normalfall für die urologische Diagnostik aus und stehen in der Praxis zur Verfügung. Sollten zur weiteren Abklärung größere Radiologische Untersuchungen, wie CT (Computertomograph) oder KST(Kernspinntomographie) notwenig sein, erhalten Sie eine Überweisung mit Terminvereinbarung zu den radiologischen Fachpraxen, mit denen wir eng zusammenarbeiten.


 

Retrograde Dartsellung der Blase bei Patient nach Prostata Operation - Engstelle im Bereich der OP Loge

Diagnostik | Ultraschall -Sonographie